Einlagen für Sicherheitsschuhe mit orthopädischer Anpassung nach BGR 191

Ab dem 01.01.2007 wurde die Benutzung von orthopädischem Fußschutz durch Einführung der neuen Berufsgenossenschafltichen Regel BGR 191 neu festgelegt.
Dies betrifft Arbeitnehmer, die

• orthopädische Änderungen (Zurichtungen) an industriell gefertigten Sicherheitsschuhe
• orthopädische Einlagen
• handwerklich gefertigte orthopädische Maß-Arbeitssicherheitsschuhe benötigen.

Nach der aktuellen BGR 191 erlischt die Baumusterprüfung  bei den Sicherheitsschuhen wenn in diese andere Fußeinlagen eingelegt oder Veränderungen/Zurichtungen an diesen Schuhen vorgenommen werden ohne dass hierfür eine entsprechende Baumusterprüf-Bescheinigung vorliegt.

Bei Nichteinhaltung dieser Vorschriften sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer gegebenfalls haftbar. Wir bieten Ihnen ein komplettes Konzept rund um den orthopädischen Fußschutz das alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt.

Warum orthopädische Einlagen und Veränderung an Sicherheitsschuhen?

Sie verbringen einen großen Teil Ihres Lebens am Arbeitsplatz und somit in Ihren Arbeits – Sicherheitsschuhen. Um Ihre Füße und den gesamten Bewegungsapparat zu schonen und dauerhaft gesund zu erhalten, ist ein sicherer Stand und eine optimale Stützung des Fußes gerade in Ihren Arbeits – Sicherheitsschuhen eine enorm wichtige Angelegenheit. Ziele sind eine maximale Entlastung der Füße und Gelenke durch optimale Stützung sowie Stoßabsorbtion und Erhaltung der sicherheitsrelevanten Eigenschaften am Schuh. Unsere orthopädischen Einlagen für Arbeits- und Sicherheitsschuhe werden individuell für Sie gefertigt und bieten dadurch ein Höchstmaß an Passform und passiven Schutz im Arbeitsschuh.

Versicherungsschutz

In Arbeits – Sicherheitsschuhen ist das Tragen von nicht auf den Schuh abgestimmten Einlagen jedoch aus unterschiedlichen Gründen verboten. So riskiert der Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber im Falle eines Arbeitsunfalls bei Nichtbeachten der gesetzlichen Vorschriften den Verlust des Versicherungsschutzes der Unfallversicherung. Deshalb ist es notwendig, dass orthopädische Veränderungen, Einlagen und Orthopädische Sicherheitsschuhe nach Maß nur gemäß Baumuster (BGR 191) und nach einer zertifizierten Fertigungsanweisung durch einen qualifizierten Fachbetrieb verändert oder produziert werden können.

Wer bezahlt die Versorgung?

Die Deutsche Rentenversicherung übernimmt nur die Kosten für die orthopädischen Einlagen / Umarbeitungen an Sicherheitsschuhe. Die Kosten für die zur Veränderung zugelassen Sicherheitsschuhe nach BGR 191 hat der Arbeitgeber im Rahmen der PSA ( Persönlichen Schutzausrüstung ) zu übernehmen. Bei Antragsstellung muss der Antragssteller als Grundvoraussetzung 15 versicherungspflichtige Jahre nachweisen können, unter 15 versicherungspflichtige Jahre ist die Agentur für Arbeit Berufliche Rehabilitation zuständig. In Sonderfällen übernimmt auch der Arbeitgeber die Kosten um längere Ausfälle, Arztbesuche zu vermeiden.

Folgende orthopädischen Anpassungen sind an Arbeits – Sicherheitsschuhen möglich

  • Orthopädische Einlagen für Sicherheitsschuhe
  • Schuherhöhung
  • Abrollsohlen
  • Schmetterlingsrollen
  • Außen/Innenranderhöhungen
  • ( Orthopädische Sicherheitsschuhe nach Maß )

.

… und so gehen Sie am Besten vor.

1) Bitten laden Sie auf unser Internetseite im Download-Bereich oder Antragsstellung BGR 191 die notwendigen Formulare herunter ( Deutsche-Rentenversicherung ).

2) Füllen Sie die Dokumente ggf. mit Ihrem Sicherheitsbeauftragten im Betrieb aus.

3) Im besten Fall bringen Sie zu Ihrem Termin die bereits ausgefüllten Formulare und Ihre Arbeits-Sicherheitsschuhe mit.

4) Wir prüfen, ob wir für Ihr Schuhmodell ( Uvex, Elten, Engelbert Strauss, Otter etc ) Baumustergeprüfte orthopädische Einlagen oder Zurichtungen anfertigen können.

5) Danach erstellen wir ein Kostenvorschlag für Ihren Versicherungsträger.6) Ist die Kosten übermahne bestätigt, erfolgt die Fertigung gemäß BGR 191.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns gerne an.

Einlagen für Sicherheitsschuhe Uvex safty
Arbeitssicherheitsschuhe mit orthopädischer Anpassung Uvex
Engelbert Strauss Sicherheitsschuhe